MotoGP von Tschechien

09.08.2020 | Brno - Automotodrom Brno

Wichtiger Hinweis: Datum vorbehaltlich Bestätigung durch die FIM!


Allgemeines

Lage: Lat:49.817492 Long:15.472962

Fläche:

78.866 qkm.



Bevölkerungszahl:

1.307.659 (UNO Schätzung 2016).



Bevölkerungsdichte:

134,8 pro qkm.



Hauptstadt:

Praha (Prag).



Staatsform:

Republik seit 1993. Verfassung von 1993, letzte Änderung 2002. Zweikammerparlament: Repräsentantenhaus (Poslanecká snìmovna) mit 200, Senat mit 81 Mitgliedern. Präsident wird direkt für fünf Jahre gewählt, eine Wiederwahl möglich. Seit 1993 von der Slowakei getrennt. Die Tschechische Republik ist EU-Mitglied.



Geographie:

Tschechien grenzt im Norden an Deutschland und Polen, im Osten an die Slowakei, im Süden an Österreich und im Westen an Deutschland. Im Westen des Landes liegt Cechy (Böhmen), im Osten Morava (Mähren). Berühmte Kur- und Badeorte, zahlreiche Burgen, Schlösser, Kulturdenkmäler und historische Städte sind Anziehungspunkte.

In Böhmen liegt die wunderschöne Hauptstadt Prag; die westböhmischen Kurstädte Karlovy Vary (Karlsbad), Márianské Lázne (Marienbad), Frantiskovy Lázne (Franzbad) und Jachymov (Joachimsthal) sowie die Bergregion des Sumava (Böhmerwald) laden zur Erholung ein. Die Elbe entspringt im Riesengebirge, einem Naturpark und einem der schönsten Skilanglaufgebiete des Landes. Südböhmen, ein beliebtes Sommerurlaubsgebiet, ist bekannt für seine Schlösser und Burgen sowie eine Vielzahl von Seen. Die Moldau ist der längste Fluss des Landes, sie entspringt im Böhmerwald und mündet bei Melnik in die Elbe.

Die landwirtschaftliche Region Morava (Mähren) bietet bewaldetes Hochland, Weinberge, traditionelle Volkskunst und malerische Burgen. Die Stadt Brno (Brünn) ist das Kultur- und Verwaltungszentrum Mährens.



Sprache: Religion:

11%Katholiken und 1%Protestanten. Hussiten, Juden und orthodoxe Minderheiten sowie zahlreiche Konfessionslose (79%).



Ortszeit: Soziale Konventionen:

Umgangsformen: 'Guten Tag' (dobry den) und 'Auf Wiedersehen' (na shledanou) gehören zum höflichen Umgang. Bei einer Einladung nach Hause freut sich der Gastgeber über ein kleines Gastgeschenk wie zum Beispiel ein Blumenstrauß. Vor Betreten des Hauses sollten die Schuhe ausgezogen werden. Wenn man nach dem Weg fragt, sollte man immer den tschechischen Namen des Ortes nennen.

Kleidung: Bei formellen Einladungen und in besonders vornehmen Restaurants und Hotels wird elegantere Kleidung erwartet. Touristen lassen sich meist an der zu legeren Kleidung erkennen.

Rauchen: In öffentlichen Verkehrsmitteln, in Bahnhöfen und an Haltestellen sowie in kulturellen Einrichtungen ist das Rauchen verboten. Auch in Restaurants und Kneipen ist das Rauchen nicht erlaubt. Es gibt in Gaststätten keine abgetrennten Raucherräume.

Trinkgeld: 5-10% werden gern angenommen.



Netzspannung:

230 V, 50 Hz. Die meisten Steckdosen sind mit kontinentalen, westeuropäischen Steckern kompatibel, jedoch liegt die Abdeckung nicht bei 100%, ein Adapter wird empfohlen.



Regierungschef:

Andrej Babis, seit Dezember 2017.



Staatsoberhaupt:

Miloš Zeman, seit Januar 2013.



Jüngste Geschichte:
schliessen


Auf dieser Seite werden Cookies und Analysesoftware gemäß unserer Datenschutzerklärung eingesetzt. Wenn Sie Ihren Besuch auf unserer Webseite mit Browsereinstellungen fortsetzen, die den Einsatz von Cookies und Analysesoftware zulassen, erklären Sie dadurch, dass Sie mit unserer Verwendung von Cookies und Analysesoftware einverstanden sind.
Weitere Infos
OK